Ja oder Nein zum Coverkauf ?

Wie oft ist einem das schon passiert. Man geht in eine Buchhandlung, nimmt sich vor nichts zu kaufen, sondern nur zu schauen und dann BÄÄÄM sieht man ein Buch im Regal stehen, dessen Cover einfach nur unglaublich schön ist.
Und die Sache erscheint einem ganz klar: Dieses Buch muss ich haben!

Doch lässt man sich vielleicht zu stark von einem Buchcover beeinflussen ?
Müsste es nicht eigentlich der Inhalt sein, auf den man achten sollte ?


Nicht selten kommt es vor, dass, auch wenn das Cover super aussieht, die Geschichte einfach nur langweilig, vorhersehbar oder einfach nicht nach dem Geschmack von einem ist.
Durch ein Cover lässt man sich viel zu sehr in die Irre führen. Man achtet vielleicht auch gar nicht mehr auf den Klappentext bzw. die Inhaltsangabe, weil man einfach schon von dem Bucheinband in den Bann gezogen worden ist.

Richtig ärgerlich ist es, wenn es sich bei dem jeweiligen Buch um ein Hardcover handelt, da diese ja preislich schon etwas über den Taschenbüchern liegen.
Doch was soll man machen, wenn man eben solche Bücher adoptiert hat und sie sich im Nachhinein als eine richtige Pleite herausstellen ?
Eine Möglichkeit wäre natürlich es zu Hause in seinem Regal stehen zu lassen..ein schönes Cover hat es ja. ;)
Doch man könnte es beispielsweise auch an Freunde o.ä. verschenken, wenn man weiß, ob und was sie lesen.
Buchverlosungen über Social Media sind auch nicht gerade selten.. Es gibt genügend schöner Ideen sich solcher 'Fehlkäufe' zu entledigen.

Ich persönlich bin leider auch ein richtiger Coverkäufer. Allerdings ist bei mir bisher auch nur eine Pleite dabeigewesen.
Sixteen Moons (siehe Bild, von Kami Garcia & Margaret Stohl, cbj Verlag) hat wie ich finde ein wunderschönes Cover, aber die Geschichte dahinter interessiert mich irgendwie überhaupt nicht. Ich habe das Buch jetzt schon seit gut 4/5 Jahren in meinem Regal stehen und überlege immer noch eine Buchverlosung dazu zu starten.

Wie sieht es bei euch aus ? Seid ihr Coverkäufer oder lest ihr euch lieber den Inhalt vor dem Kauf doppelt und dreifach durch ?
Eure Maja

Kommentare

  1. Hey,

    Dein Blog ist richtig schön geworden! :)
    Ich bin ein absolutes Cover-Opfer! Auch wenn ich in einer Drogerie einkaufen bin, greife ich öfters zu den hübsch verpackten Dingen.
    Wenn ich bei Amazon am herumstöbern bin, dann klicke ich wirklich nur auf die Bücher, die ein schönes Cover haben und mich ansprechen.

    LG, Myri liest

    AntwortenLöschen
  2. Uh dankeschön, das hört man doch gerne! :)
    Ja, so geht es mir auch. Ich meine wer möchte schon was bei sich zu Hause stehen haben, was nicht gut aussieht ? :'D

    LG

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich kenn das auch richtig gut. Bei schönen Covern kann ich auch ganz schlecht widerstehen. Schon ziemlich oberflächlich, aber was soll man machen... :P
    Und ja, es ist ärgerlich, wenn das Buch dann ein Flop ist. Aaaber, durch meine Cover- Käufe habe ich auch schon echte Juwelen entdeckt, die mir sonst wohl verborgen geblieben wären. Also hat es alles auch sein Gutes. :D hahaha.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte zum Glück auch nur dieses eine Buch, welches sich dann im Nachhinein für mich als ein Flop herausgestellt hat. Mit den ganzen anderen Büchern war ich mehr als zufrieden! :D

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogparade] Ich und mein Blog

Winter Book Tag

Top Ten Thursday - 10 Bücher, die du gerne im Sommer lesen möchtest