Rezension zu "Die rote Königin" von Victoria Aveyard

Autorin: Victoria Aveyard
Buchreihe: Die Farben des Blutes
Verlag: Carlsen
Seitenanzahl: 512
Preis: 19,99€ (Hardcover) ; 14,99€ (ePub)
ISBN: 978-3-551-58326-0

Inhalt



Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz …

Meine Meinung

Nachdem ich nun schon viel über das Buch gehört hatte und ich jetzt auch die Chance bekommen habe es selbst zu lesen, kann ich mir endlich meine eigene Meinung darüber bilden. Da im Allgemeinen schon viel über dieses Buch geschwärmt wurde, hatte ich hohe Erwartungen an das Buch, die auch zum größten Teil erfüllt worden sind.

Dass Mare als Rote Fähigkeiten besitzt regt einen natürlich, oder jedenfalls hat es mich, zum Nachdenken an. Zuerst dachte ich, dass sie vielleicht wirklich eine Silberne ist, oder zumindest halb. Immerhin besitzt sie Fähigkeiten, aber dennoch rotes Blut. In dieser Hinsicht bin ich schon gespannt auf den zweiten Teil..

Die Konstellation aus Mare und den Jungs..Cal, Maven und Kilorn. Zu Beginn des Buches dachte ich noch Mare und Kilorn wären ein Paar, was sich dann aber sehr schnell wieder geklärt hat. Seinen Charakter in diesem Buch finde ich sehr gut und passt auf jeden Fall in die Gesamtgeschichte.
Maven fand ich am Anfang etwas merkwürdig, aber mit der Zeit habe ich ihn wirklich lieben gelernt. Das Ende hat diese Ansicht jedoch komplett zunichte gemacht. Einen größeren Charakterwechsel bzw. Richtungswechsel der Ereignisse konnte es in diesem Buch nicht geben..
Ich bin mir noch immer nicht ganz sicher was ich von Cal halten soll. Mal ist er Mare ein guter Freund, hilft ihr aus der Not. Auf der anderen Seite bekämpft er jedoch die ihren und stellt sich zum Ende hin auch noch gegen sie. Natürlich kann man das mit seiner Stellung zur Krone, seinem Vater und seinem Land erklären, allerdings war es doch ein großer Schock als er sie abführen ließ.
Farley ist, wie ich finde, ein sehr interessante Person in diesem Buch und ich hoffe im zweiten Band hört man noch vieles mehr von ihr.


Trotz der vielen guten und schönen Beschreibungen der Umgebung und der Gefühle der Protagonistin, gab es Stellen in dem Buch, die ich am liebsten einfach übersprungen hätte, da ich sie für zu langatmig hielt und dadurch auch keine Lust mehr am Weiterlesen hatte.

Fazit

Die Geschichte an sich finde ich sehr gut. Es ist zwar im Grunde nichts anderes als eine Ausschmückung des Standesunterschiedes, aber das wurde auf eine kreative Art gemacht.




Kommentare

  1. Hey :)

    Schöne Rezi ♥ Das Buch kannte ich bisher gar nicht. Dem Klappentext und deienr Beurteilung nach, scheint es aber richtig spannend zu sein.

    LG,
    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen! :)

      Danke. :) Durch den ganzen Hype um das Buch als es rausgekommen ist auf Instagram bin ich dann doch darauf aufmerksam geworden.. ^^' Da ist man gar nicht drumherum gekommen..
      Es ist auch leider nicht mein Buch, mir hat es eine meiner Freundinnen ausgeliehen und ich warte jetzt schon sehnsüchtig darauf, dass sie sich den zweiten Band kauft :'D
      Also es lohnt sich auf jeden Fall es zu lesen :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hey Maja,
    Auch dieses Buch mochte ich sehr, den zweiten dafür irgendwie nicht so. Um ehrlich zu sein...lese ich ihn seit Januar und bin immer noch auf Seite 210. Ob das noch was wird?? D:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Mir geht es da genauso! :D
      Der erste Teil hat mir richtig gut gefallen und ich habe sehnsüchtig auf Band 2 gewartet. Dann habe ich ihn vor ein paar Monaten von einer Freundin ausgeliehen bekommen, aber ich stecke immer noch auf Seite 97 fest :'D Habe mir aber vorgenommen das Buch diesen Sommer noch zu schaffen :D

      Liebste Grüße :)

      Löschen
    2. Hm...ja, ich weiß nicht. Ich hab das Gefühl, ich weiß überhaupt nichts mehr davon ^^ Aber wirklich Lust, nochmal von vorne anzufangen, hab ich auch nicht :D
      Allerdings würde ich die Bücher schon sehr gerne weiterlesen. Ich habe mir letztens "Cruel Crown" gekauft, in diesem kleinen Büchlein sind ja die zwei Kurzgeschichten zusammengefasst. Vielleicht sollte ich die erst lesen, um wieder Lust auf die Reihe zu bekommen...?
      Mein Problem ist halt auch, dass ich Mare inzwischen unglaublich nervig finde...aber die würde ja in den Kurzgeschichten gar nicht wirklich vorkommen. Mal sehen!

      Also, wenn du dann mal auf Seite 210 bist, sag Bescheid! Vielleicht können wir uns dann gemeinsam motivieren und ich muss das Buch nicht nochmal von vorne lesen, weil du mir alles erzählen kannst, was ich nicht mehr weiß!

      Löschen
    3. Ich habe das Buch mittlerweile schon zum zweiten Mal angefangen! :D Beim ersten Mal war's dann doch eine zu lange Pause..^^
      Ich mag es nicht Bücher abzubrechen, erst recht wenn es um Reihen geht.. Daher mag ich die Bücher auch noch lesen wollen :)

      Hmm..von dem Buch habe ich noch gar nichts gehört..aber ja, wenn dir das weiterhelfen könnte warum nicht ? :)

      Werde ich machen, dann quälen wir uns zusammen da durch ;D

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogparade] Ich und mein Blog

Top Ten Thursday - 10 Bücher, die du gerne im Sommer lesen möchtest

Winter Book Tag