Lange oder kurze Kapitel in Büchern..?

Hey ihr..ja, ich melde mich auch mal wieder.
Heute mal mit einem Thema, welches mich manchmal echt lange beschäftigt..
Dieser Beitrag wir jetzt auch nicht sonderlich lang werden, aber ich möchte doch mal meine Gedanken dazu mit euch teilen und auch gerne wissen, was ihr eigentlich davon haltet.

Hierbei handelt es sich aber um keinen strukturierten, klar durchdachten Post. Ich habe mich eben an meinen Laptop gesetzt und fange jetzt einfach an drauflos zu schreiben.. Da ich in letzter Zeit kaum dazu komme überhaupt was zu schreiben, nutze ich also jetzt mal die Zeit und bring was halbwegs 'Produktives' auf's Papier ^^

Wie man im Titel schon erkennen kann, handelt es sich hierbei um die Frage '
Lange oder kurze Kapitel in Büchern?'.
Meiner Meinung nach sollten es ja eher kurze Kapitel sein. Sind es lange, fällt es mir richtig schwer mich zu konzentrieren und auch alles mitzubekommen.
Das ist zwar eigentlich recht schwachsinnig -da man ja, egal ob lange oder kurze Kapitel, die gleiche Anzahl an Wörtern in dem Buch liest- aber die langen Kapitel ziehen sich einfach nur mega.

In meinem Fall ist es auch so, dass ich früh vor der Schule auch gerne mal noch ein, zwei Kapitel lese bevor ich los muss zum Bus. Ich höre echt ungern mitten in einem Kapitel auf, weshalb ich da schon froh bin, wenn sie nur über fünf, sechs Seiten gehen.
In meinem aktuellen Buch ziehen sich die Kapitel allerdings mitunter um die zwanzig Seiten, da ist nichts mit 'mal schnell noch ein Kapitel lesen'..
Ich muss auch sagen, zwischendrin hatte ich überhaupt keine Lust mehr darauf es zu lesen.
Sobald ich am Ende eines Kapitels angelangt bin, habe ich teilweise schon wieder vergessen wie es begonnen hat und das frustriert mich mega..
Auch habe ich das Gefühl, dass ich Bücher mit kurzen Kapiteln immer viel schneller durchgelesen bekomme. Liegt dann wahrscheinlich daran, dass ich mich nicht tausendmal dazu motivieren muss überhaupt weiter zu lesen..

Ich habe auch die komische Angewohnheit immer vorher zu schauen wie lang ein Kapitel ist und mir dann die Seitenzahlen zu merken, sodass ich während des Lesens immer weiß wie viel noch kommt bis zum nächsten 'Cut' Geht euch das auch so ?

Ich hatte euch auch auf Twitter gefragt, was ihr lieber mögt und das ist bei der Umfrage raus gekommen..
Wie unschwer zu erkennen ist, seid auch ihr eher auf seiten der kurzen Kapitel.

Warum mögt ihr lieber die kurzen Kapitel ? Was denkt ihr über lange ?
Wie motiviert ihr euch dazu ein Buch weiter zu lesen, wenn ihr gerade eines erwischt habt, welches so endlos lange Kapitel hat ?

Allerliebste Grüße,
eure Maja

Kommentare

  1. Hey Maja
    Ich hätte spontan wohl auch kuze Kapitek gesagt, allerdings können die auch ZU kurz sein. Bei einem Buch das ich mal gelesen habe waren die Kapitel kaum drei Seiten lang. Das war zwar auf der einen Seite toll, wenn man schnell eben zwei oder drei Kapitel lesen wollte, andererseits wirkte es sehr abgehackt. Der Lesefluss wurde unnötig unterbrochen, was mich völlig aus dem Konzept brachte.
    Zu lang sollte das Kapitel aber auch nicht sein. Harry potter hat meiner Meinung nach sehr lange Kapitel, die teils 20-30 Seiten lang sind. Ja es ist Harry Potter und liest sich in der Regel sehr schnell, aber manchmal hatte ich auch meine Mühe damit.
    Ein gutes Zwischending muss also her und natürlich kommt es immer auf die Länge,m des Buches und die Schriftart an, aber ich halt 8-10 Seitdn für ideal. Alles darunter ist mir zu kurz abgebunden, alles darüber zu langgezogen :D
    Liebste Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia :)
      Im Grunde bin ich ganz deiner Meinung. Sind die Kapitel zu lang, fällt es mir sehr schwer mich auf die Geschehnisse zu konzentrieren. Ist es aber zu kurz kommt mir alles so wischiwaschi vor :D Gibt ja auch immer mal wieder Kapitel in einem Buch, die einfach nur eine Seite lang sind, wo ich mir dann auch nur denke, dass man das auch als einen Absatz im vorherigen oder nächsten Kapitel hätte schreiben können..
      Also ja..ein gutes Mittelmaß ist hier angebracht und wünschenswert. :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Liebe Maja,

    Ich glaub ich war eine der vielen, die für kurz gestimmt haben ^^
    Ich liebe kurze Kapitel. Oder anders gesagt: Die Kapitel dürfen gerne kurz sein, aber 2 Seiten wäre vielleicht etwas zu kurz. Das kommt alles aber stark aufs Buch an. ich denke gerade an Everything, Everything von Nicola Yoon, hier sind einige Kapitel ja nur einen Absatz lang, aber das stört gar nicht. Gegenbeispiel: Cassandra Clares Bücher. Ein Kapitel entspricht mindestens 40 Seiten. Und auf Englisch ist das wahnsinnig anstrengend - was zur Folge hat, dass ich für diese Bücher mindestens 2 Wochen brauche...

    Ein sehr interessantes Thema!
    Liebe Grüße,
    Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Emily :)

      Ich bin auch klar für kurze Kapitel, wenn sie nicht zu kurz sind.
      Ich hatte jetzt auch erst wieder zwischendurch ein Buch gelesen (war so spannend, hab schon wieder vergessen wie es heißt^^), wo die Kapitel auch nur über 1-2 Seiten lang waren.
      Ich bin dann mit dem Buch zwar schnell durch gewesen, aber dennoch fand ich, dass die Kapitel ruhig länger hätten sein können. Teilweise kam es mir durch die Kürze auch richtig abgehackt rüber, wodurch der Fluss der Geschichte auch etwas unterbrochen wurde und dadurch nehme ich die Geschichte dann auch ganz anders wahr..

      Also einen Absatz fände ich für ein Kapitel schon extrem kurz ? Kommt das in dem Buch oft vor ? :o
      Bei diesen langen Kapiteln, die wirklich über 20/30 Seiten gehen, kann ich mich auch oft gar nicht mehr richtig darauf konzentrieren(klingt komisch, da es ja im Grunde auch mehrere kleine Kapitel sein könnten), aber man kann zwischendurch halt auch nicht einfach mal aufhören und eine Pause machen..

      Liebste Grüße :)

      Löschen
    2. Ja, ich bin auch noch so jemand, der meist nur bei einem Kapitelende aufhört zu lesen. Da sind 40 Seiten echt anstrengend, wenn man eigentlich aufhören will ;)

      Naja, also das Buch besteht sowohl aus Fließtext, als auch aus Zeichnungen, Grafiken und eben so kurzen Abschnitten. Aber es passt recht gut zum Buch, finde ich :D

      Tut mir Leid, dass ich immer so lange zum Antworten brauche, aber ohne Google Konto ist das Kommentieren auf Blogger-Blogs immer so anstrengend - von wegen "ich bin kein Roboter - wählen sie alle Bilder mit PKWs aus!" unso xD

      Löschen
    3. Ich kann auch nicht mitten in einem Kapitel aufhören (wodurch ich früh schon sehr oft meinen Bus verpasst habe^^)

      Okay, naja dann geht das ja noch..

      Ist doch kein Problem. Ist ja nicht so, dass ich nonstop am Laptop hänge und auf Nachrichten warte :D Und btw..es ist sehr schön zu wissen, dass ich nicht mit einem Roboter schreibe :D

      Löschen
  3. Mir geht es genauso. Die perfekte Länge hat ein Kapitel für mich bei etwa 10 Seiten und wenn es mehr sind, muss ich mich immer etwas überwinden, weiterzulesen. Ich höre auch sehr ungern mitten im Kapitel auf und mache das nur, wenn ich z.B. aus der Bahn steigen muss, aber nie freiwillig. Bei längeren Kapiteln denke ich dann "möchte ich mich jetzt wirklich verpflichten, noch so lange zu lesen?" und entscheide mich viel öfter für "nein" als bei kurzen Kapiteln. Bei denen habe ich auch immer das Gefühl, ich würde besser voran kommen und mehr schaffen, weil man einfach denkt "hey, schon wieder ein Kapitel geschafft!" und dann macht es mir viel mehr Spaß. Wobei ich Kapitel mit 2-5 Seiten dann doch oft zu kurz finde, weil die Geschichte dann etwas abgehackt wirkt.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Ich kann dir in dem, was du geschrieben hast, eigentlich nur zustimmen. :)
      Es sollte wirklich nicht zu lange, aber auch nicht zu kurz sein. Also ein gutes Mittelmaß, damit die Freude am Lesen auch noch erhalten bleibt und man sich vorher nicht noch die Frage stellen muss, ob man denn überhaupt noch die Zeit für ein weiteres Kapitel hat..

      Kapitel zwischendrin unterbrechen mag ich auch überhaupt nicht. Selbst wenn es gerade dann passiert, wenn ich aus der Bahn oder Bus steige, bleibe ich dann meist noch an der der Haltestelle stehen und lese das Kapitel noch schnell zu Ende. :D

      Liebste Grüße :)

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogparade] Ich und mein Blog

Top Ten Thursday - 10 Bücher, die du gerne im Sommer lesen möchtest

Winter Book Tag