[Blogparade] Ich und mein Blog


Schon vor ein paar Tagen hatte ich mir vorgenommen diesen Beitrag zu schreiben, habe ihn aber aus irgendeinem Grund wieder aus den Augen verloren(ich glaube es war der, dass ich bei meiner Familie war und kein Internet hatte^^)..
Wie dem auch sei, jetzt habe ich es geschafft!
Ins Leben gerufen wurde die Blogparade von Angeltearz und bisher haben schon einige Blogs daran teilgenommen, welche ich mir später auf jeden Fall noch anschauen werde.
Ich finde es immer wieder spannend neue Blogs zu entdecken und auch die Personen dahinter etwas kennen zu lernen. Falls es euch da genauso geht, dann habt ihr hier ein paar Infos über mich.. :)



1. Wer bist du? Stell dich vor!
Ich bin Maja, 20 Jahre jung und bin ein absoluter Tierfreak! :D
Ist jetzt nicht so, dass ich einen Zoo hier bei mir zu Hause habe - hier findet man nur ein süßes flauschiges Katzentier -, sondern vielmehr, dass ich Tiere einfach unglaublich gerne mag. Manchmal kommt es mir sogar so vor, als würde ich mich mit Tieren besser verstehen als mit Menschen. Es ist also nicht verwunderlich, dass ich zur Zeit eine Ausbildung zur Tierpflegerin mache und in einem Jahr (endlich!) fertig bin. :)
Neben Tieren liebe ich auch Bücher. Das Lesen wurde seit der Grundschule zu einer großen Leidenschaft, was von meiner Schwester und meiner Mom immer sehr unterstützt worden ist. (die Rede ist hierbei von 'Leseabenden', an denen wir unsere Matratzen ins Wohnzimmer gezerrt, haufenweise Kissen und Decken drauf geschmissen und es uns jeweils mit einem Buch in der Hand darauf gemütlich gemacht haben..♥)
Tiere und Bücher machen im Moment einen Großteil meiner Zeit aus. Aber ansonsten verbringe ich auch sehr gerne Zeit mit meiner Familie und meinen Freunden. Stapfe mit meinem kleinen Bruder durch den Wald und 'erforsche' das Unterholz oder treffe mich mit meiner Freundin zu einem stundenlangen Plausch. :)

2. Seit wann bloggst du? Und wie bist du zum Bloggen gekommen?
Am 1. Oktober ist es genau 1 Jahr her, dass ich meinen Blog auf Blogger online gestellt habe und ich muss sagen die Zeit vergeht echt rasend schnell!
Angefangen habe ich 2015 mit Bookstagram, wo ich dann auch die ersten Schritte in Richtung Bücher rezensieren gegangen bin. Da ich die Rezensionen aber nicht immer nur so 'anschneiden' wollte, bin ich schließlich zu Lovelybooks gekommen. Dort war mir dann aber nach eine gewissen Zeit alles zu einheitlich und ich wollte doch gerne etwas haben, was ich selbst gestalten, wo ich selbst kreativ werden konnte..und so kam ich dann auf die Idee mir einen Blog einzurichten und - tadaaa - hier wären wir. :)

3. Weiß dein Umfeld davon, dass du bloggst? Wenn ja, was sagen sie dazu? Wenn nein, warum nicht?
Ja, daraus habe ich eigentlich nie ein Geheimnis gemacht. Zuerst habe ich meiner Schwester davon erzählt, da ich dachte sie könnte mir mit dem Blogdesign usw. helfen (leider falsch gedacht^^) und später dann auch meiner Mom.
Ein paar meiner Freunde wissen darüber Bescheid, weil sie wussten, dass ich Bücher rezensiere - nur wussten sie nicht wo.
Im Großen und Ganzen ist es ihnen ziemlich egal, dass ich einen Blog habe. Ein paar meiner Freunde finden es richtig cool und meine Mom ist denke ich mal einfach nur froh, dass ich ein Hobby habe, welches mich nicht in Schwierigkeiten bringt. :D

4. Nutzt du Social Media? Und wie kann man dir folgen?
Ja! Ich glaube ich verbringe die meiste Zeit des Tages auf Twitter oder Instagram, wobei ich ehrlich zugeben muss, das ich Instagram zur Zeit etwas schleifen lasse..
Auf Lovelybooks bin ich eigentlich auch nur noch um Rezensionen hochzuladen, also ist Twitter defintiv mein Favorit! :)

Instagram
Lovelybooks
Twitter

5. Gibt es etwas, was dich an der Bloggerwelt stört? Und was würdest du dir wünschen?
Erst vor kurzem habe ich wieder mal auf Twitter gelesen, wie sich einige Blogger über andere aufgeregt haben. Sei es über eine Rezension oder irgendwelche Blogbeiträge. Meiner Meinung nach sollte sich jeder auf seinen eigenen Blog konzentrieren und jeden anderen machen lassen, was er/sie möchte. Ich meine darum geht es doch oder etwa nicht ? Die Vielfältigkeit, die Möglichkeit Neues auf anderen Blogs zu entdecken und nicht überall nur das selbe geschriebene 'Zeug' zu entdecken.
Wir Blogger sollten uns trauen das zu schreiben, was wir schreiben wollen und nicht das zu schreiben, was die anderen hören bzw. lesen wollen! Klar, den Blog hat man erstellt, damit andere Leser gefallen daran finden. Aber wie soll es anderen gefallen, wenn man am Ende vielleicht selbst gar nicht voll und ganz hinter seinen Beiträgen steht..?

6. Und was magst du an der Bloggerwelt?
Was ich wirklich sehr mag, ist der Austausch mit anderen Bücherverrückten! :D
Ich freue mich immer wieder neue Personen kennen zu lernen und bin dann immer richtig happy, wenn sich herausstellt, dass man vielleicht den selben Buchgeschmack hat oder die selben Serien schaut, über die man sich dann unterhalten kann..
Ich finde auch den Zusammenhalt ganz wunderbar! Auf Twitter sieht man ja immer mal wieder Posts von Personen, denen es vielleicht gerade nicht so gut geht. Aber dann kann man sich so gut wie immer darauf verlassen, dass die anderen einen aufbauen. Ich finde man kann schon sagen, das wir (zumindest die Buchblogger) wie eine große Familie sind!♥

7. Liest du auch außerhalb deines eigenen "Blogbereiches" oder liest du als z. B. Buchblogger nur Buchblogs?
Hauptsächlich lese ich tatsächlich eher Buchblogs. Ab und an 'verlaufe' ich mich aber auch mal auf andere Blogs, zum Beispiel finde ich auch Blogs über DIYs ganz interessant und hilfreich.. :)

8. Vernetzen ist wichtig. Hast du Lieblingsblogs? Zeig mal!
Ich stöbere gerne in den Blogs von Julia, Anna, EmilyTina und Lea-Sophie. Aber auch noch in unglaublich vielen anderen Blogs.. :D

So..das war's erstmal über mich. :)
Liebste Grüße,
eure Maja♥

Kommentare

  1. Hallo Maja,
    Erstmal vielen Dank für deinen Besuch bei mir. Und sehr schön, dass du auch bei der Blogparade mitgemacht hast. Ich finde es total spannend, ein bisschen mehr über den Menschen hinter dem Blog zu erfahren.
    Die Leseabende mit deiner Familie klingen ja total gemütlich. Voll schön, dass deine Leidenschaft fürs Lesen so unterstützt wurde.
    Und ja, die Zeit beim Bloggen vergeht unglaublich schnell, oder? Ich konnte es auch gar nicht fassen, dass "Leselust" schon 1 geworden ist. :D
    Liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Lesen und Bloggen, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia :)
      Ich lerne auch immer total gerne Leute kennen, und wenn sie dazu noch einen Buchblog führen ist es umso besser :D
      Oh ja, das waren sie auch, als dann aber meine jüngeren Brüder kamen, wurden solche Abende immer seltener. Umso schöner fand ich es, das war erst letzte Woche, als ich bei meiner Familie war. Dort habe ich mich mit meinem kleinen Bruder in seinem Zimmer ins Bett gekuschelt und vor dem Schlafen gehen haben wir beide noch etwas in unseren Büchern gelesen. Hat sich angefühlt wie früher♥
      Ja! Als ich darüber nachgedacht habe, wann ich angefangen habe, war ich so leicht geschockt :'D
      Dir wünsche ich auch noch viel Freude und Spaß an deinem buchigen Alltag! :)

      Liebste Grüße

      Löschen
  2. Hey Maja,
    hier auch noch mal vielen, vielen Dank fürs Mitmachen. Ich freue mich total darüber!

    Mit Tieren geht es mir ganz genauso. Ich habe lieber Tiere um mich als Menschen. Meine besten Freundinnen sind auch meine beiden Hündinnen. Auf die kann ich mich immer verlassen.
    Ich finde es genial, dass du Tierpflegerin lernst. In einem Zoo?

    Ja, das stimmt, dass man hinter seinen Beiträgen stehen sollte. Das sehe ich auch so. Deswegen sollte man auch genau das schreiben, was man möchte und sich nicht für Andere verbiegen.

    Ich liebe unsere große Buchblogger-Familie. <3

    Ich wünsche dir einen tollen Abend!

    Ganz lieben Gruß
    Steffi
    www.angeltearz-liest.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Steffi :)
      ich finde die Aktion wirklich super, so lernt man schnell neue Leute - und Blogs - kennen. Also warum hätte ich da nicht mitmachen sollen ? :)

      Meine beste Freundin ist mein Schwein, ich bin ihre Kuh :'D
      Nein, Fachrichtung Tierheim/Tierpension. Ich bin aber am Überlegen noch 1-2 Jahre für Zoo hintendran zu hängen. Dann könnte ich immerhin auch zu Affen..und ich liebe Affen! :D

      Ich fühle mich zwar manchmal immer noch so als wäre ich irgendein entfernter Verwandter, der jetzt erst langsam die ganze Familie kennenlernt, aber damit bin ich ganz zufrieden.♥

      Den wünsche ich dir auch! :)

      Liebste Grüße

      Löschen
  3. Hallo Maja,
    hier laufen 3 Stubentiger (mit Freigang) herum. Ich kann deine Leidenschaft für Tiere gut nachvollziehen. Würde ich nicht Vollzeit arbeiten müssen, dann hätte ich am liebsten einen kleinen "Zoo", aber so geht das leider nicht.

    Blogs über DIY mag ich auch sehr gerne. Man bekommt wirklich schöne Anregungen für das eigene Zuhause. Ich habe mir schon so einiges, was ich gesehen habe nachgemacht.

    Ich wünsche dir weiter ganz viel Spaß beim bloggen und ein schönes Wochenende
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne :)
      Ich habe leider nur eine Katze, die eigentlich auch raus könnte zu ihrem Kumpel Gismo in den Garten, aber sie traut sich nicht.. Und ich habe aber auf jeden Fall vor mir nach meiner jetzigen Ausbildung einen Hund zu holen. :)
      Ein kleiner Zoo wäre zwar auch nicht schlecht, aber dafür fehlt definitiv Zeit und Platz ;)

      Ja, die können manchmal wirklich sehr nützlich sein! Habe letztens erst so eine Art Blumenbeet aus Europaletten gesehen. Sah richtig cool aus.. :)

      Danke, dir auch ein schönes Wochenende! :)

      Liebste Grüße

      Löschen
  4. Ach ja, Tierpflegerin wollte ich auch mal werden, lang lang ist es her =)

    Aber Tiere sind einfach so wunderbare Geschöpfe und meine beiden Flauschtiger und die Gegus müssen da einfach durch meine Liebe durch xD

    Mein Instalink im Blog geht übrigens auch wieder, aber ich folge dir auch so gleich mal, dann weißt du eh wer ich bin ;)

    Liebste Grüße,
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Problem ist nur, wenn ich in den Tierheimen arbeite, dann gibt es immer so viele Tiere, in die ich mich verliebe und die ich dann natürlich auch unglaublich gerne mitnehmen möchte! :D
      Ich glaube meine Katze hat auch langsam genug von den ganzen Kuschelattacken meinerseits :'D

      Ah ja..gerade gesehen! :D

      Liebste Grüße

      Löschen
  5. Hey Maia
    ich habe deine Blog durch dein Kommentar auf mein (Blogparade - Du und dein Blog) Beitrag entdeckt. Dein Blog so richtig schön aus. Ich verfolge dein Instagram und Twitter Account schon. Oh deine Bilder von den Katzen sind einfach total süß. Ich habe selber Kater der heißt Dicka. Ok bin neidisch das du deine Katzenfreunde so gut in Szene setzen kannst. Bei dein Lovelybooks Account schaue ich nachher vorbei.

    LG Barbara
    https://mybookseriemovieblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Barbara :)
      Danke, freut mich, dass er dir gefällt. :)
      Oh, dann werde ich gleich mal auf Twitter und Insta nachschauen gehen.. Und ja, meine Katze und der Kater meiner Tante sind meine kleinen Fotomodels :D

      Liebste Grüße :)

      Löschen
  6. Hallo Maja,

    danke für Deinen Besuch bei mir! Da komm ich doch auch gleich vorbei ;-) Schöne Antworten hast Du geschrieben! Ich bleibe auch gleich mal als Leserin und stöber noch ein wenig durch Deinen Blog.

    Komm ruhig mal an den Bodensee :-)

    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kerstin :)

      Oh, das ist aber lieb, danke. :)
      Haha..dann war ich also deine 90. und du bist meine 30. Followerin..geht doch nichts über eine schöne runde Zahl :D Dann hoffe ich mal, dass es dir hier bei mir gefällt^^

      Das werde ich sicherlich mal machen, sobald ich mal genug Zeit für einen kleinen Ausflug finde :)

      Liebste Grüße :)

      Löschen
  7. Hallo Maja,

    Ich habe deinen Blog über die Blogparade entdeckt und wollte dir hier einen Gruß hinterlassen.
    Habe etwas auf deinem Blog gestöbert und muss sagen, dass mir dieser sehr gefällt. Finde deine Bilder sehr schön zu den Beiträgen.

    Tiere sind wirklich toll, habe auch eine Katze :)
    Ich werde hier als Leserin bleiben.

    LG
    Larissa
    https://bucherliebe-hoch-zwei.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Larissa :)

      Schön, dass es dir bei mir gefällt. Ich werde auch gleich mal bei dir vorbeischauen.. :)

      Oh ja, Tiere sind wundervoll, hätte am liebsten einen kleinen Zoo bei mir zu Hause ;)

      Liebste Grüße♥

      Löschen
  8. Hi Maja! :D

    Und hier kommt auch schon der Gegenbesuch! :D Du hast wirklich einen tollen Blog! Da bleiben wir auch gleich mal als Leserinnen hier! :D

    Ich liebe Tiere auch über alles! *-* Und ich finde es richtig klasse, dass du eine Ausbildung zur Tierpflegerin machst! Ich bin schon viele Jahre im Tierheim ehrenamtlich tätig und habe selbst eine ehemalige Straßenhündin zuhause, die mein Ein und Alles ist! Vielleicht hast du Wera ja schon bei uns auf dem Blog entdeckt ;)

    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende! :D

    Liebe Grüße
    Coco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Oh, freut mich, dass es euch hier gefällt :)

      Ich kann mir ein Leben ohne Tiere nicht vorstellen. Ohne diese süßen, flauschigen Quälgeister :D
      Ich habe auch vor mir nach der Ausbildung einen Hund zu holen, sehr wahrscheinlich aus einem Tierheim. Bei der Arbeit verliebe ich mich immer so oft..die würde ich am liebsten allesamt mitnehmen :D Und ja, Wera habe ich schon entdeckt! Sehr süßes Hündchen♥

      Euch auch ein schönes Wochenende! :)

      Liebste Grüße♥

      Löschen
  9. Hallo Maja,
    und schon bin ich zum Gegenbesuch hier :-).
    Du hast einen wirklich schönen Blog, der sehr einladend gestaltet ist und mich sicherlich öfter "sehen" wird.
    Mit deinem 5. Punkt gehe ich absolut konform, denn wenn man nicht mehr authentisch ist, verliert man seine eigene Note und das kann uns soll nicht der Sinn eines Blogs sein. Man muss sich tagtäglich im persönlichen Umgang mit anderen Personen, sei es im Job oder auch im Privatleben. Dann sollte man doch auf "seiner" Seite der/die sein dürfen, die man wirklich ist. Also: nicht verbiegen lassen ��.

    Bei mir zuhause leben auch 3 Felltiger, wovon eine davon nur noch zahnlos ihre Hausmacht demonstrieren kann, dies aber dafür sehr eindrucksvoll (wenn man davon absieht, dass sie einen seither nur noch mit heraushängender Zungenspitze klar macht, wer die Chefin im Hause ist ��.

    Ich freue mich auf weitere Besuche hier bei Dir, auch wenn ich nicht jedesmal einen Kommentar hinterlassen kann.
    Liebe Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elke :)
      Freut mich, dass dir mein Blog gefällt. :)

      Ich habe leider nur eine Katze, da ich zur Zeit leider nur ein Tier halten darf. Das wird sich ab nächstem Sommer aber ändern :D
      Ist sie denn schon eine ältere Katze oder hatte sie was mit den Zähnen ?
      Eine Freundin von mir hat einen schon älteren Jack Russel, der auch kaum noch Zähne hat, weil er dauernd auf Steinen rumgekaut hat. Wenn er jetzt versucht einen Ball hoch zu nehmen, sieht das immer sehr amüsant aus..^^

      Liebste Grüße :)

      Löschen
  10. Hey Maja :)
    Weisst du eigentlich schon, was du nach deiner Ausbildung machen willst? Ich wollte auch immer Tierpflegerin werden, aber dann wurde ich in die Realität zurück geholt und stellte fest, dass man für meinen Geschmack zu viel putzen muss. Ich hatte das gar nie auf dem Schirm :/ Dann versuchte ich mich als Tiermedizinische Praxisassistentin, dort nervten mich aber die menschlichen Kunden zutiefst. Ich durfte bei einer grossen Tierklinik für drei Tage arbeiten und der Beruf hätte mir wirklich gefallen, allerdings nervten mich die Menschen dort total. Eine Frau beschimpfte und beleidigte mich einmal, weil ich ihre geliebte Katze etwas fester packen musste, damit eine Mitarbeiterin die Impfspritze machen kann. Hmpf, das war mir dann doch zu blöd :D
    Aber deshalb finde ich es umso schöner, dass dir der Beruf scheinbar so gut gefällt! :)
    Liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia :)
      Ich muss ehrlich sagen, dass ich zur Zeit noch überhaupt keinen Plan habe. Klar macht mir die Arbeit mit den Tieren und so Spaß, aber ich habe noch nicht das richtige Tierheim für mich gefunden, wo ich mir auch vorstellen könnte zu arbeiten. Dort wo ich bisher immer mal ein Praktikum gemacht habe, hatten entweder die Mitarbeiter immer extreme Stimmungsschwankungen - haben dich in der einen Minute nett angelächelt und mit dir gelacht, in der nächsten aber direkt losgebrüllt, wenn du mal ein bisschen zu langsam warst oder was nicht verstanden hast - oder die Besucher, Gassigänger oder weißnichtwer haben einen immer mit einer Laune begrüßt, da hätte man auch am liebsten gleich wieder die Flucht ergriffen.. :/
      Und zwecks des Putzens..ich hatte am Anfang eine in der Ausbildung, die hatte gedacht Tierpflegerin..Tiere kuscheln, schmusen, bespaßen..sie war dann nach 1 1/2 Wochen nicht mehr da, weil dem eben nicht so ist :'D
      Aber ich finde mit dem Putzen ist es im Zoo noch schlimmer..^^

      Ich bin gerade am Überlegen, ob ich vielleicht einfach noch eine zweite Ausbildung hintendran hänge, welche aber in eine andere Richtung geht. Meine Mom hatte den Vorschlag Buchhändler gemacht, bin mir aber noch nicht sicher..

      Liebste Grüße♥

      Löschen
    2. Huch, das sind ja wirklich extreme Stimmungsschwankungen! Wie nervig..
      Ich habe mir auch lange überlegt eine Zweitauabildung als Buchhändlerin zu machen, aber die Chance auf eine Stelle ist sehr klein, zumindest in der Schweiz ist es sehr knapp. Ich bin auf jeden Fall gespannt darauf wie du dich entscheiden wirst, noch hast du etwas Zeit um nachzudenken :)
      Lg julia

      Löschen
    3. An sich hätte ich auch überhaupt nichts gegen die Ausbildung, aber erstmal eine Stelle finden..
      Ja, etwas Zeit habe ich noch..aber erstmal die Prüfungen schaffen, dann seh ich weiter :D

      Löschen
  11. Liebe Maja,

    ich gebe zu: ich sollte noch viel öfter bei dir vorbei schauen! Aber ich bessere mich ;)
    Ein wirklich schöner Beitrag von dir! Und vielen Dank fürs Verlinken <3

    Liebe Grüße,
    Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Emily :)

      Solange man mal vorbei schaut, ist doch alles gut. :)
      Ich mag deinen Blog wirklich sehr, daher ist der Link also mehr als gerechtfertigt! ;)

      Liebste Grüße♥

      Löschen
  12. Hallo Maja,
    ich finde es super, dass du deine Leidenschaft zu Tieren auch in deinem Beruf umsetzt! Meine Cousine hat ihre Ausbildung zur Tierpflegerin auch dieses Jahr abgeschlossen.
    Ich mag Tiere auch furchtbar gern - wenn ich könnte, hätte ich einen halben Zoo zuhause! Da ich allerdings nur ein kleines WG Zimmer in der Stadt bewohne, verschiebe ich das lieber auf später. Mein Stubentiger wohnt auch bei meinen Eltern auf dem Dorf, damit er dort Freigang und grüne Wiesen anstatt Lärm und Autos hat.

    Bei Gelegenheit werde ich in Ruhe auf deinem Blog stöbern.
    Viele liebe Grüße,
    Babsi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Babsi :)

      Tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte, aber mir wurde dein Kommentar bis gestern Abend gar nicht angezeigt ._.
      Oh ja..den Zoo hätte ich auch gerne, aber ich gebe mich erstmal mit meiner kleinen Kampfkatze zufrieden^^ Ich wohne zwar auch gerade auf dem Dorf, wo sie raus gehen könnte, aber sie traut sich nicht..rennt immer wie 'ne Verrückte die Treppe zur Haustür runter, bleibt dann aber auch immer wieder abrupt auf der Türschwelle stehen.. :'D

      Ich werde mir deinen Blog morgen auch mal näher anschauen :)
      Liebste Grüße♥

      Löschen
  13. Hallo Maja,

    eine sehr sympathische Vorstellung Deiner Person. Tierfreunde sind mir grundsätzlich immer sympathisch. Noch dazu kam Dein Appell zur Frage, was Dich an der Bloggerwelt stört. Ich finde auch, dass man nicht nach Mehrheiten schielen sollte oder darauf achten, was gut ankommt, sondern einfach direkt, freundlich und fair seine eigene Meinung äußern und seine eigenen Aktzente setzen sollte. Da bin ich ganz auf Deiner Linie.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi :)

      Ja, da geht es mir genau wie dir. Sobald mir jemand sagt, dass er Tiere gern hat, hat er mich schon von sich überzeugt^^
      Ich finde es immer nur schade, wenn man auf vielen Blogs immer nur das selbe zu lesen bekommt, weil das vielleicht gerade alle 'großen Blogs' machen. Viel schöner finde ich dann das Abwechslungsreiche, auch wenn die Beiträge dann vielleicht nicht so populär sind..

      Liebste Grüße♥

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Winter Book Tag

Top Ten Thursday - 10 Bücher, die du gerne im Sommer lesen möchtest