Freitag, 29. September 2017

[Alltag] Mein Tierheimpraktikum

Etwas verspätet - aber was soll's

Wie ihr vielleicht wisst, habe ich für 4 ½ Wochen ein Praktikum im Tierheim Delitzsch gemacht. In den letzten beiden Jahren habe ich während des Praktikums immer die Tage gezählt und gehofft, dass es bald vorbei sein möge. Hier war es eher andersherum.. Ich habe die Tage gezählt, die schon vergangen waren und habe mich dann immer wieder gewundert, wie schnell die Zeit dort doch vergeht. Ganz ehrlich es kam mir nicht so vor, als wären es wirklich über 4 Wochen gewesen..


Wie man ja schon aus dem kleinen Vergleich oben herauslesen kann, haben mir die letzten beiden Praktika nicht wirklich zugesagt. Zwar war es jetzt auch nicht die reinste Hölle, es gab schon gute Tage, allerdings hat mir im Großen und Ganzen die gesamte Atmosphäre der Mitarbeiter untereinander nicht so zugesagt.
Wenn ich so drüber nachdenke, war es in beiden Betrieben ziemlich gleich..wer kennt sie nicht..die launischen Mitarbeiter. Den einen Tag/Moment/Sekunde lächeln sie, sind fröhlich und albern mit dir rum, nur um gleich darauf loszubrüllen, wenn du mal eine winzige Kleinigkeit vergessen oder nicht ganz richtig gemacht hast.

Genau so war es in meinem jetzigen Praktikum überhaupt nicht! Auf dieses Praktikum habe ich mich richtig gefreut, da ich den Betrieb schon aus meinen Praxistagen der Ausbildung kenne und somit mindestens einmal pro Woche dort bin.
Die Mitarbeiter dort sind alle wie eine große Familie, die einen aufgeschlossen und sehr freundlich bei sich aufnehmen. Man fühlt sich gar nicht so extrem wie ein Praktikant, weil man nach einer konkreten Einführung seine Aufgaben zugeteilt bekommt und diese dann auch selbstständig ausführen kann. Zwar kommen hier und da auch mal ein paar Kontrollen, ob die Arbeit auch gut gemacht worden ist, aber wo ist das nicht…

      

In dieses Tierheim habe ich mich wirklich verliebt – und nicht nur in das Heim, auch in die Heimtiere.
Ganz im Ernst, so gut wie alle dort habe ich in mein Herz geschlossen – selbst die etwas weniger netten Exemplare an Hunden und Katzen^^
Natürlich habe auch ich dort meine Lieblinge und war dann auch umso glücklicher, wenn ich gerade in ihrem Aufgabenbereich zugeteilt worden bin. Am meisten haben es mir aber die Hunde angetan. Es sind jetzt um die 4-5 Hunde, die ich gerne adoptieren möchte :D
Aber an sich sind sie wirklich alle super niedlich und auf ihre eigene Art besonders. Ich wünsche all den Tieren dort, dass sie bald ein schönes Zuhause finden – nicht falsch verstehen, das Tierheim ist auch wirklich schön und den Tieren dort fehlt es an nichts, aber bei einer Familie, die einem die gesamte Aufmerksamkeit schenkt, ist es sicherlich am schönsten ;)

Wie steht ihr dazu ? Würdet ihr euch Tiere aus dem Tierheim holen oder lieber zu einem Züchter gehen ? Oder habt ihr vielleicht selbst schon welche zu euch nach Hause geholt ? :)
Meist ist es ja so, dass man sich lieber einen Welpen vom Züchter zulegen möchte als einen schon 5-10 jährigen Stubentiger oder Hund aus dem Tierheim..

Tino hier zum Beispiel ist schon stolze 12 Jahre alt, die man ihm aber nicht wirklich anmerkt – außer vielleicht an seinem Fell^^ Aber er ist kerngesund, putzmunter, super bewegungsfreudig und verspielt :D Immer wenn ich mich auch nur seinem Zwinger genähert habe, ist er sofort auf seine Couch gesprungen und hat darauf gewartet, dass ich zu ihm reinkomme, mich zu ihm setze und mit ihm kuschele und spiele. Echt so ein kleiner, süßer Fratz!

Die liebe Donna hier ist auch nicht mehr ganz so jung, aber auch noch nicht alt.(habe gerade vergessen wie alt sie ist, ich glaube so 5-7)
Sie ist auch eine ganze liebe, sehr verschmust und anhänglich, und immer für ein Ballspiel zu haben :D
Nur ist sie auch ziemlich laut, da sie sich mit anderen Hunden manchmal nicht ganz so gut versteht..^^ Und wie ihr seht ist die Gute auch sehr fotogen

Ich könnte jetzt alle Hunde aufzählen und bei wirklich jedem überwiegend gute Dinge aufzählen, aber dann würde ich mir erst recht so vorkommen, als würde ich euch hier irgendwelche Hunde vermitteln wollen :'D
Daher belass ich es einfach bei ein paar Fotos, die ich dort gemacht habe..


                                         


                   

Was ich dort auch sehr schön finde, ist dass das Tierheim immer wieder Straßenhunde aus Rumänien bei sich aufnimmt und sich super um sie kümmert, mit ihnen trainiert und sie einfach nur lieb hat. Mit Paco (beige, 3. Foto) habe ich zum Beispiel immer mal wieder geübt das Geschirr zu tragen und an der Leine zu gehen.. Zu Malik (und seinem Bruder Moritz, Foto neben Paco) bin ich immer mal wieder in den Zwinger gegangen, damit er sich an die Anwesenheit von Menschen gewöhnt und nicht mehr so viel Angst vor ihnen hat..das Erfolgserlebnis bei ihm war immer, wenn er Leckerlis aus der Hand gefressen hat!

Das Tierheim hat seit ein paar Wochen übrigens auch Reptilien, um die ich mich auch kümmern musste. Bei den Schlangen war es anfangs eine richtige Überwindung sie anzufassen, da ich ja sonst nicht wirklich etwas mit solchen Tieren zu tun habe.. Aber nach dem ersten Mal war es dann eigentlich auch okay..^^
Und oh mein Gott, die Bartagame sind einfach sooo cool!

 

Da mir das Tierheim nun wirklich gut gefällt, kann ich nur froh darüber sein, dass ich meine Praxistage der Ausbildung dort verbringe
Und um noch einmal die Frage von oben aufzugreifen..wie steht ihr zum Thema Tierheim ?

Liebste Grüße
Maja

Kommentare:

  1. Alle unsere Tiere kommen aus dem Tierheim und/oder Tierschutz. Mein Sammy, den ich vor 16 Jahren zu mir geholt hatte und leider vor Kurzem verstorben ist, war keine zwei Tage dort, als er sich bei meinem Besuch dort in mein Herz geschnurrt hat. Nur Diva, unsere Katze kommt von "privat". Allerdings war sie dort in sehr, sehr schlechter Haltung und ich konnte nicht nein sagen, als mein Exfreund damals mit ihr nach Hause kam (dabei wollte ich nie Langhaarkatzen haben. Wie das dann so ist, zog der Ex irgendwann aus, die Katze blieb. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das aber schön! Ich habe auch vor mir nach meiner Ausbildung -also nächstes Jahr- einen Hund aus dem Tierheim zu holen.. :)
      Oh..das tut mir leid :| Aber 16 Jahre sind doch schon ein gutes Stück.. :) Da hatte er es bei dir wohl sehr gut..
      Ja, bei Langhaarkatzen weiß ich auch nie so recht. Sehen so süß aus, aber die Haare.. :D Haha..naja solange die Katze noch da ist^^

      Liebste Grüße♥

      Löschen